Innovative Produkte

Contract2Go/Fashion:

Nach unserem großen Erfolg mit unserer Business-App „Contract2Go“ entwickeln wir nun eine weitere App: „Contract2Go – Fashion“. Diese App unterstützt Einkäufer bei ihrer Einkaufsreise, beispielsweise nach Asien, zur Beschaffung von Bekleidung.

Artikelübersicht

Einmal mit dem Backend-System synchronisiert, hat der Einkäufer alle notwendigen Daten auf seinem iPad zur Verfügung und kann Angebote direkt aufnehmen und miteinander vergleichen. Er sieht alle zu verhandelnden Sortimentsplanungen mit zugeordneten Artikeln. Diese können im Detail mit Bild und Produktbeschreibungen angezeigt werden. Bei Bedarf kann der Einkäufer auch selbst Fotos aufnehmen und Produktbeschreibungen anhängen. Hat er sich für ein Angebot entschieden, werden die Daten bei nächster Gelegenheit zurückgespielt und der Papierkrieg sowie das händische Einpflegen in das Backend-System entfallen.

Angebotsvergleich

Kehrt der Einkäufer von seiner Einkaufsreise zurück, hat die Weiterverarbeitung der neuen Auftragsdaten im System bereits begonnen. Für die Verhandlungsnachbereitung wird ihm ein Überblick ausgegeben, wodurch der Erfolg der einzelnen Produkte und Warengruppen anhand der Handelsspanne nachverfolgt werden kann. Somit ist der Einkäufer durch „Contract2Go – Fashion“ jederzeit bestens informiert und eine transparente Verhandlung mit Vergleichbarkeit ist gewährleistet.

„Contract2Go-Fashion“ stellt alle notwendigen Daten bereit, sodass  nicht mehr Berge von Papier mit Sortimentsplanungen und Produktbeschreibungen mit zum Lieferanten nach Hong Kong genommen werden müssen. Im Gepäck befindet sich nun lediglich das iPad. Die notwendigen Daten werden medienbruchfrei aus dem heimischen System geladen und auch in dieses zurückgespielt.

Die erfolgreiche Einkaufsreise kann beginnen!

Autor: Nikolas Heitkamp

——————————————————————————————————————————

Gicom bietet eine tolles Produktportfolio

Wir verfügen über ausgeprägte Erfahrungen im Bereich des Preis- und Konditionsmanagements und zählen hierbei zu den Spezialisten in diesen Gebieten. Zu unseren Kunden zählen große deutsche Handelsunternehmen, so z.B. die Media-Saturn Holding, Otto-Group, REWE Group, EDEKA sowie Karstadt.

Das Konditionsmanagement dient der Verwaltung, Abrechnung und Überwachung der Vertragskonditionen, die zwischen einem Unternehmen und seinen Lieferanten geschlossen worden sind. In großen Handelsunternehmen gibt es eine Vielzahl von Lieferanten, mit denen die unterschiedlichsten Bedingungen u.a. in Bezug auf Zeit- und Mengenrabattierungen, Rückvergütungen, Vergütungen bei befristeten Aktionen und Sonderkonditionen vereinbart werden. Durch unsere Lösung gkm/suite ist es wesentlich leichter, in dem komplexen Lieferantenumfeld den Überblick über sämtliche Konditionen zu behalten sowie Erträge zu sichern.

Bisher liefen Konditions-Verhandlungen unter dem Titel „eine unendliche Geschichte“: Die Gespräche dauerten oft mehrere Tage, wenn Rahmenvereinbarungen zwischen Lieferanten und Händlern neu verhandelt und die Auswirkungen auf Erträge immer wieder simuliert werden mussten. Mit unserer mobilen iPad Lösung „Contract2Go“ sind Gespräche über Handelskonditionen wie zum Beispiel Einkaufspreis und Werbekostenzuschüsse jetzt überall zu führen – sowie neuerdings – in Echtzeit – in ihren Auswirkungen zu simulieren.

Ermöglicht wird die Simulation durch die gicom-Lösung „SKM“ (Strategisches Konditionsmanagement), die nun auch die neue Schlüsseltechnik der SAP „In Memory Appliance“ (SAP HANA) unterstützt. Die Anwendung hält Daten im Arbeitsspeicher vor, um diese in Sekundenschnelle zur Verfügung stellen zu können. Dieses Prinzip kommt insbesondere Business-Intelligence Anwendungen zu Gute, mit denen Analysen und Prognosen getroffen werden. Nutzer können somit in Echtzeit verfolgen, wie sich Veränderungen in den Geschäftsprozessen auswirken.

Autorin: Sabine Diewald

——————————————————————————————————————————

Die Artikelkalkulation mit dem iPad – „Contract2Go“ im App Store als Demoversion erhältlich!

Heute möchten wir Euch eine besondere Funktion von Contract2Go vorstellen:

Neben der Verhandlung von Rahmen- und Konditionserträgen kann unsere App nun auch eine Kalkulation von Preisen bis auf Artikelebene durchführen! Dies funktioniert, indem man auf die Sortimentssicht geht, die alle Warengruppen beinhaltet.

Diese Struktur ist hierarchisch aufgebaut und funktioniert wie eine Baumstruktur. Drillt man sich durch die Warengruppen bis zur untersten Warengruppe, so stößt man auf die Artikel, die der Warengruppe angehören.

Tippt man nun auf den gewünschten Artikel, so gelangt man auf die Artikelkalkulation-Sicht. In dieser Sicht kann man verschiedene Szenarien durchspielen, um die Artikelkalkulation zu beeinflussen. So kann ein Sortimentsmanager feststellen, wie er den Verkaufspreis eines Konkurrenten im Online-Shop unterbieten kann.

Hierfür stehen ihm unterschiedliche Stellschrauben zur Verfügung:

  • Er verhandelt einen besseren Einkaufspreis
  • Er verhandelt einen Werbekostenzuschuss mit seinem Lieferanten
  • Er verhandelt andere Nachlässe mit seinem Lieferanten
  • Oder er verzichtet auf seine Handelsspanne.

Die letzte Möglichkeit gefällt dem Sortimentsmanager natürlich am wenigsten, aber unsere App unterstützt im Ausnahmefall auch diesen Prozess!

Ist der Endverkaufspreis (also der Brutto Verkaufspreis) abschließend kalkuliert, kann der Sortimentsmanager diesen im Warenwirtschaftsystem mit einem Fingertipp aktivieren.

Autor: Felix Bürling

——————————————————————————————————————————

SAP HANA, DAS neue Produkt von SAP

Es handelt sich hierbei um eine Kombination aus Soft- und Hardware, womit das sogenannte „In Memory Computing“ ermöglicht wird.

Beim „In Memory Computing“ liegt der gesamte Inhalt einer Datenbank nicht mehr auf der Festplatte, sondern im Arbeitsspeicher eines Computers, also „In Memory“. Zusätzlich wird bei SAP HANA auch ein neuer Ansatz des Speicherns verwendet, die Daten werden geschickt geordnet und komprimiert auf dem Speicher abgelegt um so ein noch schnelleres aggregieren und verarbeiten zu ermöglichen.

Zu SAP HANA selbst gehört auch neue Hardware, dass heißt es wird ein speziell für SAP HANA entwickelter Server verwendet. Diese Server verfügen über bis zu 128 Rechenkerne und bis zu über 2 TB RAM.

Bild: Lorenz Rings / pixelio.de

Diese Kombination ermöglicht Zugriffe auf die Daten in noch nie dagewesener Geschwindigkeit. Man spricht auch vom „Realtime Computing“, also Zugriff in „Echtzeit“. Datenbankabfragen, die vorher mehrere Stunden in Anspruch nahmen, können nun in Sekunden erledigt werden. Analysen und Hochrechnungen, die nur mit einem kleinen (möglichst repräsentativen) Ausschnitt der Daten durchgeführt werden konnten, können nun alle Daten mit einbeziehen und so ein sehr viel genaueres Ergebnis liefern. Dadurch werden auch Anwendungen möglich die es so bisher noch nicht gab.

Wir bei gicom haben neue Produkte auf Basis SAP HANA und SAP BO 4.0 entwickelt, die die neuartige Rechenkraft von HANA voll ausnutzten. So bieten wir Unternehmen ganz neue Analyse- und Simulationsmöglichkeiten.

Für einen ersten Einblick in das innovative Produkt:

http://www.youtube.com/watch?v=kwu5fndwz9A

http://www.youtube.com/watch?v=uUqtUw-m7mQ

Autor: Thomas Scheurich

——————————————————————————————————————————

Innovatives Contract2Go

Unser neues Produkt „contract2go“ für das iPad garantiert Ihnen erstmals auch unterwegs den vollen Zugriff auf alle Daten, die Sie für Konditionengespräche benötigen. Mit Hilfe der App sehen Sie die Verträge aller Ihrer Lieferanten mobil ein und schließen neue Verträge ab, noch während Sie beim Kunden verhandeln. Die App ist live mit Ihrem SAP-Server verbunden, so dass alle relevanten Daten von Ihrem SAP-Server geladen und Ihnen anschaulich dargestellt werden. Somit können Sie direkt beim Kunden einen neuen Vertrag erstellen, auch basierend auf einem bisherigen Vertrag. Dabei ist es Ihnen möglich, Konditionen anzupassen und neu zu erstellen, und das sogar inklusive Staffelstufen. Die Konditionen können während der Verhandlung auch bequem per Schieberegler simuliert werden. Dadurch wissen Sie sofort, wo sich Ihre Konditionen verbessern oder verschlechtern, so dass eine effizientere Verhandlung möglich wird.

Des Weiteren bietet die App eine direkte Ertrags- und Gewinnberechnung mit verschiedenen Grafiken zur bildlichen Darstellung der simulierten oder tatsächlichen Änderungen und Erträgen. Nach Abschluss der Verhandlung können Sie mit nur einer Berührung des Bildschirms den neuen Vertrag zu Ihrem Gesprächspartner senden. Die neuen Konditionen werden nun sofort auf Ihrem SAP-Server gespeichert und im Gruppenweiten Lieferanten- und Konditionsmanagement gepflegt. Ein weiteres Feature sind Artikelkonditionen. Ab sofort können Sie einzelne Konditionen auf der Ebene von Artikeln oder Warengruppen abschließen, die hierarchisch auf die weiteren, untergeordneten Warengruppen und Artikel Einfluss haben. Ebenfalls bietet das Produkt „contract2go“ die Einstellung von Rahmenbedingungen rund um Ihren Vertragsabschluss, wie zum Beispiel Lieferzeit oder Kündigungsfrist.

Unsere App bietet somit die wichtigsten Funktionen des GKM’s. Doch in dieser steckt ein großer Vorteil: mit Hilfe der App gelingt es, nicht nur Teile des GKM’s mobil verfügbar zu machen. Vielmehr bekommt das GKM ein ganz neues Design. Dieses unterstützt Ihre Verhandlungen mit den Kunden wirkungsvoll im entscheidenden Moment: Sie müssen diesem die Auswirkungen Ihrer Gespräche nicht mehr beschreiben, sondern führen ihn durch die anschaulich dargestellten Änderungen und neuen Vereinbarungen.

contract2go, eine App für Mobilität und das Auge.

Autor: Nikolas Heitkamp

Schreibe einen Kommentar