SAP HANA, DAS neue Produkt von SAP

Es handelt sich hierbei um eine Kombination aus Soft- und Hardware, womit das sogenannte „In Memory Computing“ ermöglicht wird.

Beim „In Memory Computing“ liegt der gesamte Inhalt einer Datenbank nicht mehr auf der Festplatte, sondern im Arbeitsspeicher eines Computers, also „In Memory“. Zusätzlich wird bei SAP HANA auch ein neuer Ansatz des Speicherns verwendet, die Daten werden geschickt geordnet und komprimiert auf dem Speicher abgelegt um so ein noch schnelleres aggregieren und verarbeiten zu ermöglichen.

Zu SAP HANA selbst gehört auch neue Hardware, dass heißt es wird ein speziell für SAP HANA entwickelter Server verwendet. Diese Server verfügen über bis zu 128 Rechenkerne und bis zu über 2 TB RAM.

Bild: Lorenz Rings / pixelio.de

Diese Kombination ermöglicht Zugriffe auf die Daten in noch nie dagewesener Geschwindigkeit. Man spricht auch vom „Realtime Computing“, also Zugriff in „Echtzeit“. Datenbankabfragen, die vorher mehrere Stunden in Anspruch nahmen, können nun in Sekunden erledigt werden. Analysen und Hochrechnungen, die nur mit einem kleinen (möglichst repräsentativen) Ausschnitt der Daten durchgeführt werden konnten, können nun alle Daten mit einbeziehen und so ein sehr viel genaueres Ergebnis liefern. Dadurch werden auch Anwendungen möglich die es so bisher noch nicht gab.

Wir bei gicom haben neue Produkte auf Basis SAP HANA und SAP BO 4.0 entwickelt, die die neuartige Rechenkraft von HANA voll ausnutzten. So bieten wir Unternehmen ganz neue Analyse- und Simulationsmöglichkeiten.

Für einen ersten Einblick in das innovative Produkt:

http://www.youtube.com/watch?v=kwu5fndwz9A

http://www.youtube.com/watch?v=uUqtUw-m7mQ

Autor: Thomas Scheurich

6 Gedanken zu „SAP HANA, DAS neue Produkt von SAP

  1. Just want to say what a great blog you got here! I’ve been around for quite a lot of time, but finally decided to show my appreciation of your work! Thumbs up, and keep it going!

  2. Terrific blog post. Many thanks for posting that. I was not aware of your web site, but will come back again more frequently now. Including you to my own favorites.

  3. Pingback: Nick