Weihnachtstombola – 5.500 Euro für einen guten Zweck!

Die Tombola auf unserer alljährlichen Weihnachtsfeier – es geht um einen guten Zweck und Spaß dabei!

Eines der besonderen Highlights bei unserer alljährlichen Weihnachtsfeier ist die Tombola. Der Erlös aus dem Losverkauf wird auch dieses Jahr an die Bürgerschaftsstiftung Overath gespendet. Der gute Zweck und die auch in diesem Jahr sehr reizvollen Preise (PS3, Fernseher mit DVB-T, Logitech Boxen und …und … und) motivieren uns alle dazu ordentlich in die Tasche zu greifen.

Der eigentliche Spaß beginnt dann mit der Verlosung, bei der jeder Preis von unserer Geschäftsführung, Herrn Hilger und Herrn Reuter, in humorvoller Weise präsentiert und ausgelobt wird.

So beginnt das Spektakel dieses Jahr mit dem ersten kleinen Preis: ein LED-Key-Ring. Normalerweise gehört dieser ja eher in die Kategorie „Dinge-die-die-Welt-nicht-braucht“ … aber nach der engagierten Präsentation durch Herr Hilger wollen alle diesen Schlüsselanhänger haben. Schließlich wird das Gewinnerlos gezogen und die Nummer verlesen. Gespannte Stille … keiner meldet sich … dann ein zögerliches „could you please repeat it in english“ – Oh, richtig seit ein paar Monaten haben wir ja einige neue Kollegen aus Spanien dabei, die sich natürlich voll beteiligen. Also ab jetzt in Englisch – und schon meldet sich ein glücklicher Gewinner.

Weiter geht es – zu jedem Preis gibt es eine nette Erläuterung manchmal auch eine Anekdote. Wer braucht denn nicht dringend einen Aluminumkoffer für CDs oder DVDs? Der ist doch einfach praktisch … und hier haben wir eine sehr interessante DVD  „Feuer und Eis“ – ein Klassiker!

Und wenn man dann doch mal einen Preis erwischt, mit dem man so gar nichts anfangen kann (vielleicht steht der Film ja längst zu Hause im Regal), nun, dann gibt es überraschender Weise noch eine DVD mit dem Film zu verlosen … und vielleicht auch noch eine … es ist einfach herrlich zuzusehen, wenn sich so ein Preis einfach immer wieder auf den Preistisch zurückschleicht und mit welchem Enthusiasmus er gleich erneut angepriesen wird. Es geht ja auch um einen guten Zweck!

Achtung! Eine Bluray mit Ice Age 4 – brandaktuell – frisch gepresst … [den hätte ich ganz gerne – mal sehen] … dieser wundervolle Film geht an die Losnummer 4….4….2  [ja – gewonnen] ! So geht es weiter… bis die PS3 als einer der letzten Preise präsentiert wird, hier sind nicht viele Worte notwendig – nahezu jeder will diesen Preis. Die Spannung im Raum ist greifbar … Schließlich großer Jubel beim Gewinner … und herbe Enttäuschung bei allen, die ohne PS3 nach Hause gehen müssen.

Mit voller Spannung warten alle auf die Verkündig – wer gewinnt die PS3 ?

Schließlich sind wir beim Hauptpreis angelangt – ein Fernseher mit integriertem DVB-T … hier sind die Hoffnungen zwar nicht ganz so groß wie bei der PS3, dennoch ist die Aufmerksamkeit ganz auf die Nennung der Losnummer gerichtet. Nun der glückliche Gewinner scheint bereits genug TV-Geräte zu Hause zu haben und auch für die Logitech Boxen hat er keine wirkliche Verwendung, denn er verkündet, dass er seine beiden Preise nun ebenfalls zu Gunsten des „Spendentopfs“ versteigern möchte. So kommen nochmal zusätzlich 250,00 € in den Topf.

Da der Erlös aus den Losverkäufen + Versteigerung durch die gicom GmbH noch mal verdoppelt wird, haben wir dieses Jahr einen Spendenbetrag von 5.500,00 € zusammenbekommen. Klasse, gicom!

Autorin: Jutta M. Prenting

Gicom auf der Overather Ausbildungsbörse 2012

Am Wochenende war es wieder soweit! Auch in diesem Jahr waren wir auf der Overather Ausbildungsbörse vertreten und informierten interessierte Besucher und Schüler über gicom, unsere Arbeit und Ausbildungsmöglichkeiten bei uns. Da wir frisch ins duale Studium gestartet sind, konnten wir unsere ersten Erfahrungen und bisherigen Eindrücke im Rahmen der Ausbildung bei gicom vermitteln. Verbunden wurde dies mit einem IT-spezifischen Quiz, an dem viele begeisterte Kandidaten mit Aussicht auf tolle Preise teilnahmen. Die Moderation übernahm hierbei unser Geschäftsführer Herr Hans-Jakob Reuter.

Tatkräftige Unterstützung am gicom-Stand bei der Overather Ausbildungsbörse

Gekrönt wurde unsere Quizshow von dem großen Andrang und vielen lustigen sowie charmanten Antworten. Das Ganze wurde selbstverständlich in Verbindung zu unserer Arbeit und Aufgabenfeldern der gicom gesetzt. Wir erhielten die Möglichkeit viele junge Gesichter kennenzulernen, die – wie wir damals – vor einem neuen Lebensabschnitt stehen. Ebenso war es uns eine Freude mit unseren eigenen Erfahrungen Interessenten verschiedene Ausbildungsmöglichkeiten nahe zu bringen.

Die Kanditaten im Siegesfieber bei dem gicom-Quiz

Insgesamt bietet die Ausbildungsbörse Overath jungen Menschen gute Anhaltspunkte und die Möglichkeiten der Recherche an. Auch für uns war es eine positive Erfahrung einmal auf der anderen Seite des Informationsstandes zu stehen. Wir haben dein Interesse geweckt? Schau doch für weitere Informationen auf unserer Homepage  http://www.gicom.org/karriere herein oder besuche uns bei Facebook unter http://www.facebook.com/gicom.org. Auch der Kölner Stadtanzeiger hat einen tollen Artikel zur Overather Ausbildungsbörse geschrieben: http://www.ksta.de/overath/ausbildung-tipps-fuer-bewerber-von-morgen,15189236,17273494.html.

Wir freuen uns auf Euch!

Autoren: Marcel Rütten und Matthias Hennes

Overath – Firmensitz der Gicom

Overath?! Nicht jeder mag genau wissen, wo das kleine Städtchen liegt. Aus diesem Grund möchten wir den Ort des Firmensitzes mit ein wenig Leben füllen.

Overath liegt

  • im Bundesland Nordrhein-Westfalen
  • im schönen Aggertal im Bergischen Land
  • an der A4 25 km östlich von Köln
  • 25 Minuten nord-östlich vom Köln/Bonner Flughafen

Overath hat ca 27.000 Einwohner, keine spektakulären Sehenswürdigkeiten, aber viele reizvolle Ortslagen mit  alten Fachwerkhäusern und schöne kleine Geschäfte.

Höchster Punkt des Stadtgebietes, und auch des gesamten Rheinisch-Bergischen Kreises, ist mit 348 Metern der Kleine Heckberg bei Federath

Durch die günstige Verkehrslage zu Köln und Bonn wohnen in Overath viele Pendler. Overath ist an die Aggertalbahn (KBS 459) von Köln über Gummersbach nach Marienheide angeschlossen, auf der die Oberbergische Bahn (RB 25) nach Köln alle 30 Minuten verkehrt. Die Fahrzeit zwischen Overath und Köln Hbf beträgt etwa 35 Minuten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Firmensitz befindet sich in der Propsteistraße 21.

  • 200 m entfernt vom Freizeitbad Badino
  • 300 m vom ALDI, HIT und Edeka
  • 300 m vom Lieblingsdöner Laden
  • 800 m vom Bahnhof
  • 1000 m von der Post

Autorin: Sabine Diewald